Hey^^ hier ist wieder was von mir .....vorab, dies ist noch "Rohling"

an manchen stellen muss ich in noch ausbessern

 

wenn ihr lust habt meine komplett fertigen gedichte, welche natürlich verbssert schon sind.....viele geschriebene sachen die hier im blog sind,

sind ausgebessert und überarbeitet ......meld euch einfach unter

linkviki89@yahoo.de 

wenn ihr sie haben wollt.

Mfg vicell 

 

Der anscheinend leere Raum

 

Unterliegt unser Individuum einem System in unserem Gehirn oder ist es doch unantastbar in einem herab stehendem Raum auf blauen Schleier Wolken, schließlich abgeschirmt von jeglichen Besuchern und stattdessen immer wieder herausschauend durch die Zwei Fenster, um sich der neuen Dinge zu ergötzen. So besteht der Raum der anscheinenden Leere nicht mehr als aus zwei Fenstern, aus einem das Licht und Getümmel zu hören ist, und aus dem anderen nur die Schwärze und deren stillen Tönen der Dunkelheit zu erlauschen ist. Warum ist die Erkenntnis im Licht zu sehen, so von Bedeutung? Was wäre, wenn die Schwärze zu einem Licht werde und das Licht zu einer Schwärze, man würde sehen was die Finsternis birgt und doch nicht, was das Licht zu verbergen hat. Trotz alledem wird es immer ein Teil geben, der unergründlich ist, sei es das Licht oder die Schwärze, so steht fest:

„Der Schatten ergötz sich im Licht, genauso ergötz sich das Licht im Schatten“, doch was war zu erst geboren zu jener Stund? Vielleicht Jene Tiefe im Schwarz, das heller denn je ist, wenn er dem Grund der Unendlichen Schwärze entspringt. Doch was ist nun mit dem Individuum, allein gelassen und des Wahnsinns nah, tauchen auch schon im Licht beider Fenster seine Schatten auf dem Boden auf, die er nun wie Freunde aufnimmt, da er der Einsamkeit zu entfliehen versucht. So ist dieses Individuum von nicht existenten Freunden umgeben, daher entspringt dieses Individuum nicht der Vollkommenheit, denn das vollkommene entspringt einem Raum ohne Fenster und ohne Wahnvorstellungen. So ist das unvollkommene Individuum gestraft sich des Wahnsinns anzunehmen, doch heißt es nicht, dass es falsch sei, seinen Freunden glauben zu schenken, da sie doch aus ihm stammen. Des Individuums Freunde sind von dem Getümmel beider Fenster geprägt und immer weiter bilden sie sich um den Horizont beider Fenster, stets voran um die zeit zu überdauern und sich immer und immer wieder der freunde der Fenster ergötzt, den diese haben ihm die Einsamkeit geraubt, doch ist der Einfluss, doch nicht nur eine tückischer schein.

27.10.08 22:11

bisher 3 Kommentar(e)     TrackBack-URL


. (27.10.08 22:18)
wenn ein spambot über deinen blog geht, kriegst du spam ohne ende, benutz lieber einen html befehl für "mailto:linkviki89@yahoo.de" syntax zu erstellen.


(27.10.08 23:05)
danke für den hinweiß .....aber das ist ja nur ne email adresse von mir die dafür gegeignet ist ...ich hab eh schon zu extrem viel spamm ..da kommt es ned auf das eine oder ander an .....ken ich dich eigentlich ??


(27.12.08 22:55)
dein blog is scheiße

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen